Hinweis


Wir wollen unser Trainerteam für die Jugendabteilung ausbauen. Und genau dafür brauchen wir Dich - egal, ob Trainerneuling oder Trainer mit mehrjähriger Erfahrung!

Wenn Du Lust hat, mit unseren Jugendlichen an deren Fähigkeiten zu arbeiten und im Optimalfall eine offizielle Trainerlizenz (kein Muss) mitbringst, melde Dich bei uns.

Wir bieten auf jeden Fall gute Trainingsbedingungen, viele motivierte Jugendliche und eine faire Aufwandsentschädigung. Über alles Weitere reden wir dann im Detail.

Sende uns einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Bezirksjugendversammlung fand in der letzten Woche statt, zu der alle Vereine des Bezirks Köln eingeladen und zur Teilnahme verpflichtet waren.

Vorab wurden bereits (einige) Beschlüsse veröffentlicht. Danach wird in allen Jugendspielklassen im Bezirk Köln ab der nächsten Spielzeit zum einen im sog. "Braunschweiger System" gespielt.

Das Braunschweiger System ist ein flexibles Spielsystem, welches es ermöglicht, sowohl als 3er- als auch als 4er-Mannschaft im Spielbetrieb anzutreten.

Die endgültige Entscheidung mit wie vielen Spielern gespielt wird, muss dabei erst kurz vor Spielbeginn getroffen werden. Diese (kurzfristige) Wahlmöglichkeit erleichtert die Aufstellung der Mannschaften insbesondere dann, wenn personelle Engpässe vorliegen.

Dadurch, dass im Braunschweiger System von Vorneherein vorgesehen ist, dass eine Mannschaft mit nur drei Spielern ein Team mit vier Spielern herausfordern kann, entsteht für die Dreier-Mannschaft keinerlei Benachteiligung dadurch, dass einzelne Spiele kampflos an den Gegner abgegeben werden müssen.

Informationen und Spielberichtsbogen zum Braunschweiger System findet ihr übrigens hier.

Ausgenommen ist hier die Bezirksoberliga der Jungen 19, die Schnittstelle zur NRW-Liga der Jungen ist.

Ein weiterer Beschluss sieht vor, dass ab sofort auch eine Jugend 11 - Spielklasse angeboten wird (bisher "nur" Jugend 19, 15 und 13).

Die Beschlüsse wurden mehrheitlich getroffen.

Die UKW-Tabelle der Rückrunde ist nun auch bei den Herren berechnet. Anders als bei den Jugendlichen entspricht dies allerdings nicht (ganz) dem Ergebnis der Hinrunde.

Da belegten nämlich Liam Wiegele, Kai Lindner und Daniel Porten die ersten drei Plätze. Kurioserweise konnten Liam und Daniel exakt ihre Plätze wiederholen.

Nur Kai Lindner konnte in der Rückrunde seinen zweiten Platz aus der Vorrunde nicht wiederholen, dessen Platzierung nun von dem "Wiedereinsteiger" Torsten Grünewald eingenommen wird.

Liam war auch in der Rückrunde absolute Spitze! Er kam insgesamt auf 13 Einsätze und erzielte hier eine 18:9 Einzelbilanz (davon 6:4 in der 2. Herren und 12:5 in der 3. Herren), wobei die drei Relegationsspiele in der 2. Herren gar nicht berücksichtigt wurden. Hinzu kommt aber natürlich auch noch seine 7:6 Doppelbilanz.

Als Rückkehrer bzw. Wiedereinsteiger gleich eine Halbserie auf Platz 2 beendet - eine tolle Sache! Das gelang Torsten Grünewald, der nach etwa 13 Jahren Tischtennispause erst zum Ende der Hinrunde wieder einstieg. Auch Torsten sammelte Einsätze in zwei Mannschaften und insgesamt auf 9 Einsätze sowie eine 16:6 Einzelbilanz (davon 8:4 in der 3. Herren und 8:2 in der 4. Herren) - nur die 4:5 Doppelbilanz erscheint noch leicht ausbaubar.

Den letzten Platz auf dem (virtuellen) Treppchen hat erneut Daniel Porten inne - und das, obwohl er "nur" 9 statt 11 Spiele und dieses Fehl nicht in einer anderen Mannschaft ausgleichen konnte. Seine 13:5 Einzel- und 6:4 Doppelbilanz in unserer 1. Herren zeigt, dass er durchaus noch weiter oben hätte stehen können...

Der Endstand für die gesamte Saison 2023/24 wird in Kürze veröffentlicht.

Die Bürgergemeinschaft 1949 Brühl-Vochem e.V. lud zum Jubiläumsfest in die Schulaula St.-Albert-Straße ein.

Der TTC war durch Norbert Wasem (aktuelles Vorstandsmitglied) und unseren Ehrenvorsitzenden Heinz-Peter Lichter würdig vertreten. Nach der Begrüßung durch Karl Matheis, den Vorsitzenden der BGV, fanden zunächst einige Ehrungen statt.

In diesem Rahmen erhielt auch der TTC aus den Händen der Geschäftsführerin Franziska Matheis eine Urkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft. Aber auch unser Ehrenvorsitzender wurde für 20 Jahre BGV-Mitgliedschaft geehrt.

Ein Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung war der Auftritt der Dudelsackband "1st Thistle Highlanders Drums and Pipes e.V." aus Weilerswist. Mit schottischer Dudelsackmusik zeigte die Band ihr Können.

Natürlich bedankte sich der TTC bei der BGV für ihren unermüdlichen Einsatz im Stadtteil Vochem und für die gute Zusammenarbeit mit einer Spende.

Nach der Hinrunde belegten Niklas Ervenich, Fabian Rehmann und Willem im Sande in unserer UKW-Tabelle in dieser Reihenfolge die Plätze 1 bis 3.

Dass dies kein Zufallsprodukt gewesen ist, haben die drei Jungs auch in der Rückrunde bewiesen. Auch hier gelang ihnen exakt das gleiche Kunststück...

Niklas kam in unserer Mannschaft Jugend 19 in sechs Rückrundenspielen zum Einsatz und avancierte mit seiner 10:2 Einzelbilanz sogar zum drittbesten Akteur der Liga. Nicht unterschlagen wollen wir nicht auch seine 6:0 Doppelbilanz!

Der Jüngste aus diesem Trio auf dem Podest ist Fabian, der in unserer Mannschaft Jugend 13 ebenfalls in sechs Rückrundenspielen mitwirkte. In der Spielerrangliste der Liga reihte sich Fabian mit seiner 11:3 Einzelbilanz auf dem sechsten Platz ein, außerdem punktete er noch mit seiner 3:3 Doppelbilanz.

Auf dem dritten Platz landete Willem, der in zwei Mannschaften eingesetzt wurde (2 x Jugend 15 sowie 6 x Jugend 19). Insgesamt wurden von ihm folgende Bilanzen erspielt: 7:9 Einzel plus 6:2 Doppel.

Der Endstand für die gesamte Saison 2023/24 wird in Kürze veröffentlicht. Allerdings dürfte wohl klar sein, wer in Hin- und Rückrunde zusammen die ersten drei Plätze belegt...